Warten auf den Bus
© Stefanie Pappon
Warten auf den Bus
http://naturfotografen-forum.de/data/o/317/1585816/thumb.jpghttp://naturfotografen-forum.de/data/o/317/1585816/image.jpg
Hier wartet man in Nara, Japan, bequem auf den Bus.
Ob der Hirsch mit in den Bus gestiegen und im Wald dann wieder auszustiegen ist, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Was die Abbildung von Personen betrifft:
Man hat freundlich genickt als ich mit der Kamera in der Hand auf Englisch fragte.
Ich bedankte mich, wie in Japan üblich, mit einer Verneigung, der Hirsch übrigens auch. :)

Die Sikahhirsche der Tempelstadt Nara in Japan leben ohne Zäune mitten in Nara oder in den die Stadt umgebenden Hügeln. Ganz nach Belieben wechseln sie zwischen den Wäldern und der Stadt.
Die Hirsche werden als Götterboten und heilig betrachtet. Niemand darf ihnen Schaden zufügen.
Das nutzen die Tiere aus, denn sie dürfen von den Besuchern gefüttert werden. Auch wenn es beim Füttern manchmal rüde zugeht, beherrschen die Nara-Sikas auch »Höflichkeitsgesten«.
Man vermutet, dass die Höflinge ud Mönche von Nara vor einigen hundert Jahren damit begannen sich vor den heiligen Götterboten zu verneigen, bevor sie sie fütterten. Das tut man auch noch heute. Die Sikas haben über die Jahrhunderte gelernt sich zurückzuverbeugen, ehe sie die extra für sie gebackenen Hirschkekse entgegennehmen.
Verhaltensforscher vermuten, dass sich die Kitze dieses Verhalten von ihren Eltern abschauen und es übernehmen, denn immerhin geht es um Futter.

Die Verneigung ist gegen Ende des Videos (ab 2:43) zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=GcLg0qSsdDE
Autor: ©
Eingestellt:
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 755.9 kB, 1300 x 866 Pixel.
Technik:
f4, 1/100 sec, 100 ISO, 10 mm
Ansichten: 138 durch Benutzer, 275 durch Gäste
Schlagwörter:, , ,
GebietJapan
Rubrik
Mensch und Natur: